YVONNE M. KLUG

Die ersten 50 Jahre ihres Lebens beschäftigte sich Yvonne M. Klug eher mit der technischen Seite des Lebens; diese Zeit war geprägt durch ihre Tätigkeiten als Chemielaborantin, Ingenieurin, Unternehmensberaterin, Lehrbeauftragte an der Universität und als Führungskräfte-Coach.

Das Leitmotiv ihres Lebens ist die Kombination des scheinbar Unmöglichen mit dem Ziel, Neues-Schönes-Besseres-Gutes-Phantasievolles-Unerwartetes in allen Lebensbereichen aktiv zu schaffen. Bereits als Jugendliche begann sie mit den ersten künstlerischen Schritten im Bereich der Keramik & der Kalligraphie. Die anschließenden beruflichen Entscheidungen liesen ihr für die vertiefende Beschäftigung mit dem Thema Kunst allerdings zu wenig Zeit & Gelegenheit.

Zum Teil sind ihre Ideen mehr als 30 Jahre in ihrem Kopf, als sie während ihres Studiums in den 80er Jahren in Großbritannien in einer Galerie die ersten oxidierten, farbigen Metalloberflächen bestaunte. Seit 2015 konzentriert sich die Autodidaktin vollumfänglich auf ihre künstlerische Arbeit, um all ihre langgehüteten Ideen nunmehr in Form von WAND.- und RAUM.Plastiken zu realisieren.

Yvonne M. Klug gibt all ihren Werkgruppen klangvolle Bezeichnungen, die allerdings bei genauerem Hinschauen schon eine erste Vorahnung von der künstlerischen Arbeit geben: Da gibt es ihre KLANG.Bilder, in denen feinste Klangstrukturen durch grobe Oberflächen in ein nunmehr visuelles Kunst-Objekt überführt werden; in ihren LEICHT.Gewichten kombiniert sie u.a. Elektroporzellan mit Seidenpapier; die ACRYL.Lyrics zählen zur klassischsten Variante ihres künstlerischen Schaffen; mit KONKRET.Concrete erschafft sie u.a. Boden-Schalen mit ca. 80 kg Gewicht und mit SEND.my.SOS arbeitet sie gerade an ihrer ersten raumfüllenden LICHT.Installation

Adresse

Yvonne M. Klug
Künstlerhaus M27
Mittelstraße 27
D-63741 Aschaffenburg

 

Telefon

+49 (0) 1 71 – 86 42 504